Skip to main content

Finde jetzt das perfekte Equipment für dein Pferd

Der Holsteiner

Durch ihre stark ausgeprägte Hinterhand findet man die Holsteiner vorwiegend im Springsport. Einer der berühmtesten Pferde der Rasse ist die braune Springlegende „Meteor“, der das Ansehen der Tiere prägte.

Die Holsteiner dominieren die großen und kleinen Wettbewerbe auf der ganzen Welt. Sie gelten als unkompliziert, zuverlässig und ausgeglichen.

Auch in der Dressur sind sie durch ihre hohe Aktion der Vorderhand gerne gesehen. Man sagt ihnen nach, dass sie deshalb besonders viel Talent für bestimmte Dressurlektionen haben.

Trotz ihres Temperaments sind sie nie „kopflos“ oder hektisch und werden durch ihre Leistungsbereitschaft sehr geschätzt.

Ihr Stockmaß liegt zwischen 165 – 175cm und sind hauptsächlich als Braune zu finden. Durch den Einfluss der englischen Vollblüter sind sie mit ihrem athletischen Körper vor allem für den Sport geeignet.

Der Holsteiner hat seinen Ursprung schon im 13. Jahrhundert und ist einer der ältesten Pferderassen Deutschlands. Schon im 16. Jahrhundert war der typische Ramskopf überall bekannt. Durch die schwierige Bodenbeschaffenheit beim Einsatz in der Landwirtschaft wurden die Holsteiner stetig selektiert. Am Ende wurde nur mit den stärksten der Tiere weiter gezüchtet. Auch im Krieg fand die Rasse ihre Aufgabe als verlässliche Nutztiere der Kavallerie.